Schlagwort-Archiv: SüdLink

Mrz 10

Süddeutsche Zeitung: Pläne für umstrittene Stromautobahnen nach Bayern sind fertig

  http://www.sueddeutsche.de/bayern/netzausbau-plaene-fuer-umstrittene-stromautobahnen-nach-bayern-sind-fertig-1.3409158   7. März 2017, 19:00 Uhr Netzausbau Pläne für umstrittene Stromautobahnen nach Bayern sind fertig Wie in Nordrhein-Westfalen sollen auch die Stromkabel in Bayern nicht an riesigen Masten hängen, sondern unterirdisch verlaufen.(Foto: Roland Weihrauch/dpa) Die Pläne für zwei große – und auch umstrittene – Stromautobahnen Richtung Bayern werden demnächst öffentlich. Die Vorschläge beziehen …

Weiter lesen »

Sep 27

Stuttgarter Zeitung: Stromautobahn soll unter der Erde verlaufen

  http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.planung-im-suedwesten-stromautobahn-soll-unter-der-erde-verlaufen.5eb84b31-3179-4241-8e6d-6aa13c5ff6aa.html   Planung im SüdwestenStromautobahn soll unter der Erde verlaufen Von Roland Pichler Roland Pichler (rop)Profil  27. September 2016 – 15:26 Uhr Bis 2025 müssen die neuen Stromnetze von Nord nach Süd fertig sein. Um die Akzeptanz bei den Bürgern zu erhöhen, sollen überwiegend Erdkabel verlegt werden. Roland Pichler Der Windstrom von der Küste …

Weiter lesen »

Aug 09

Stuttgarter Zeitung: Streckenverlauf soll Ende September präsentiert werden

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stromtrassen-nach-baden-wuerttemberg-streckenverlauf-soll-ende-september-praesentiert-werden.0dd16571-7c08-4614-a34a-09cbd91ea72a.html Stromtrassen nach Baden-Württemberg Streckenverlauf soll Ende September präsentiert werden Von red/dpa 09. August 2016 – 10:38 Uhr Die neuen Stromautobahnen erhitzen die Gemüter. Die Pläne über den Verlauf werden wohl in den nächsten Wochen vorgestellt. Das Umweltministerium will die Bürger früh beteiligen. Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Archivbild)Foto: dpa Stuttgart – Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) …

Weiter lesen »

Apr 03

FAZ.net: Neustart beim Bau der Stromautobahn

  http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/energiewende-neustart-beim-bau-der-stromautobahn-14154285.html Energiewende Neustart beim Bau der Stromautobahn Der Zeitplan für die 800-Kilometer-Stromtrasse Suedlink steht in Frage. Der Vorrang für Erdkabel verursacht Zusatzkosten in Milliardenhöhe. 01.04.2016, von Ralf Euler, Wiesbaden © dpa Leitmotiv: Weil Deutschland auf erneuerbare Energien setzt, soll die neue Suedlink-Trasse grünen Strom von der Nordsee bis nach Bayern liefern. Im Jahr 2022, …

Weiter lesen »

Dez 04

n-tv.de: Bundestag beschließt Erdkabel-Priorität für Energiewende

http://www.n-tv.de/der_tag/Bundestag-beschliesst-Erdkabel-Prioritaet-fuer-Energiewende-article16496526.html   Donnerstag, 03. Dezember 2015 Der Tag Bundestag beschließt Erdkabel-Priorität für Energiewende Die großen neuen Trassen werden bevorzugt unter der Erde verlegt.(Foto: dpa) Die verstärkte Verlegung von unterirdischen Erdkabeln soll den stockenden Ausbau der Stromtrassen in Deutschland wieder in Schwung bringen – und damit auch die Energiewende voranbringen. Der Bundestag beschloss, dass beim Bau …

Weiter lesen »

Jun 29

Stuttgarter Zeitung: Wolf will Antworten von Grün-Rot

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stromnetzdebatte-wolf-will-antworten-von-gruen-rot.8df9e89c-a926-49ef-aef0-296e91a1c6e4.html Stromnetzdebatte Wolf will Antworten von Grün-Rot   Von SIR/dpa 27. Juni 2015 – 15:26 Uhr In der angekündigten Debatte über die Verlegung neuer Stromtrassen von Nord nach Süd will CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf klare Antworten von Grün-Rot in Baden-Württemberg. Die Verlegung neuer Stromautobahnen sorgt für Diskussionen. Foto: dpa Stuttgart – Erdkabel statt „Monstertrassen“: CDU-Fraktionschef Guido Wolf …

Weiter lesen »

Mai 24

MdB Roderich Kiesewetter (CDU), MdL Winfried Mack (CDU): Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – keine zusätzliche Belastung von Ostalb und Heidenheim

19. Mai 2015 Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – keine zusätzliche Belastung von Ostalb und Heidenheim Kiesewetter und Mack zum bayerischen Vorstoß die Stromtrasse SüdLink auf Hessen und Baden-Württemberg zu verlagern: „Die Energiewende mit den Themen Versorgungssicherheit, Strommarkt, Ausbau der Erneuerbaren Energien ist keine rein regionale Herausforderung und Chance. Vielmehr müssen sich Lösungen in den …

Weiter lesen »