«

»

Aug 15

Schwäbische Post: Altmaier will Netzausbau beschleunigen

 

Schwäbische Post: Altmaier will Netzausbau beschleunigen

 

Altmaier will Netzausbau beschleunigen

Wirtschaftsminister kündigt Aktionsplan für neue Stromleitungen an.

Damit die Energiewende gelingt, müssen tausende Kilometer neue Stromleitungen gebaut werden – doch dabei gibt es massive Verzögerungen. Das verursacht Milliardenkosten, auch für die Verbraucher. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will nun gegensteuern. Der CDU-Politiker stellte einen Aktionsplan vor, um den Ausbau der Stromnetze deutlich zu beschleunigen. „Wir haben einen Rückstand erreicht, der politisches Handeln notwendig macht“, sagte er bei der Bundesnetzagentur in Bonn zum Auftakt einer dreitägigen Reise mit Stationen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Sein Ziel sei es, bis zum Ende der Legislaturperiode 2021 beim Netzausbau „entscheidend“ voranzukommen.

Laut Bundesnetzagentur sind von erforderlichen 7700 Kilometern beim Netzausbau im Zuge der Energiewende derzeit 1750 Kilometer genehmigt und nur 950 realisiert. „Das ist keine Zahl, mit der man sich sehen lassen kann“, sagte Altmaier.

Der Aktionsplan sieht vor, den Bau neuer Leitungen zu beschleunigen. Für jedes Vorhaben soll es künftig ein vorausschauendes Controlling geben mit regelmäßigen Treffen der Beteiligten. Daneben sollen Planungsverfahren kürzer und das Vorschlagsrecht der Länder für zeitraubende Alternativplanungen beschränkt werden. Zum anderen sollen die bestehenden Stromnetze optimiert und höher ausgelastet werden. dpa

Kommentar und Themen des Tages

© Südwest Presse 15.08.2018 07:46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>